Veränderung: $ Umsatz: Kurs: $

Southern Silver Exploration Corp.

Southern Silver konzentriert sich im Rahmen seiner Wachstumsstrategie auf die Erschließung hochwertiger Projekte in infrastrukturell gut erschlossenen Bergbaugebieten mit bedeutenden Erzvorkommen. In diesem Sinne beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von hochwertigen Edel- und Basismetallkonzessionen in ganz Nordamerika. Das bedeutende Explorationspotenzial der Projekte von Southern Silver in Verbindung mit der geringen Marktkapitalisierung, die Konzentration des Unternehmens auf das Joint-Venture-Geschäftsmodell und die niedrigen Betriebskosten schaffen beste Voraussetzungen für das zukünftige Unternehmenswachstum und die Steigerung des Shareholder Value.

Southern Silver setzt die Explorationsarbeiten in seinem Silber-Blei-Zink-Flaggschiffprojekt Cerro Las Minitas im mexikanischen Bundesstaat Durango fort. Mit einer Grundfläche von mehr als 130 Quadratkilometer repräsentiert das Projekt eine ausgedehnte Liegenschaft im ertragreichen Faja de Plata (Silbergürtel) von Nordmexiko, wo im Rahmen des früheren Produktionsbetriebs mehr als drei Milliarden Unzen Silber gefördert wurden und zusätzliches Potenzial für zukünftige Entdeckungen von Weltformat besteht.

Am 21. März 2016 veröffentlichte das Unternehmen eine erste 43-101-konforme Ressourcenschätzung für das Projekt Cerro Las Minitas. Darin enthalten sind Ressourcen der angezeigten Kategorie mit 10,8 Mio. Unzen Ag, 189 Mio. Pfund Pb und 207 Mio. Pfund Zn (36,5 Mio. Unzen Ag-Äquiv.) und Ressourcen der abgeleiteten Kategorie mit 17,5 Mio. Unzen Ag, 237 Mio. Pfund Pb und 626 Mio. Pfund Zn (77,3 Mio. Unzen Ag-Äquiv.)(1) Eine Tabelle mit der kompletten Zusammenfassung finden Sie hier. Daraus ergeben sich geschätzte Explorationskosten in Höhe von 0,10 $ pro Unze Silberäquivalent im Boden, was auf eine rasche und kosteneffiziente Förderung schließen lässt, die das Unternehmen in den kommenden Jahren in Angriff nehmen will.

Das Unternehmen setzt die Exploration im Konzessionsgebiet Oro im US-Bundesstaat New Mexico fort. Dieses 1.150 Hektar große Konzessionsgebiet mit Gold-, Silber-, Kupfer-, Blei- und Zinkvorkommen, an dem das Unternehmen sämtliche Rechte besitzt, weist auf einem 6 Quadratkilometer großen Areal innerhalb des vielversprechenden Porphyrgürtels Laramide im Süden der USA eine klassische Porphyrschichtung auf. Southern Silver ist aktiv auf der Suche nach einem Partner, der die weitere Exploration in diesem Konzessionsgebiet finanziert.

Southern Silver Exploration Corp.: Ein risikoarmes Junior-Explorationsunternehmen mit beträchtlichem Wachstumspotenzial

1. Die aktuelle Ressourcenschätzung wurde von Garth Kirkham, P.Geo. (Kirkham Geosystems Ltd.) erstellt. Die Klassifizierung der Mineralressourcen wurde anhand der CIM-Richtlinien definiert. Die Mineralressourcen wurden im Wesentlichen von geologischen Rahmenbedingungen und Shells mit einem ungefähren Erzgehalt von 10 g/t Silberäquivalent begrenzt. Für die Berechnung des Silberäquivalent-Cutoff-Werts von 150 g/t wurden langfristige Durchschnittspreise von 15 $/Unze für Silber, 1.100 $/Unze für Gold, 2,75 $/Pfund für Kupfer, 0,90 $/Pfund für Blei und 0,90 $/Pfund für Zink sowie eine Metallausbeute von jeweils 82 % für Silber, 86 % für Blei, 80 % für Kupfer und 80 % für Zink herangezogen. Alle Preise sind in US-Dollar angegeben. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven, solange ihre wirtschaftlich sinnvolle Förderung nicht belegt ist. In Mineralressourcenschätzungen werden die Abbaubarkeit, Selektivität, Abbauverluste und Verwässerungen von Ressourcen nicht berücksichtigt