Veränderung: $ Umsatz: Kurs: $

NEUIGKEITEN

September 6, 2007

Southern Silver erwirbt zweite Liegenschaft in S üd-Arizona und berichtet über Explorationstätigkeit in Mexiko
Southern Silver Exploration ließ heute verlautbaren, daß das Unternehmen die Option ausgehandelt hat, eine 100%ige Beteiligung am Dragoon Porphyr-Projekt zu erwerben, das sich etwa 100 Kilometer s üdwestlich von  Tucson Arizona befindet.

Diese Liegenschaft besteht aus 68 dem Staat gehörenden ("unpatented") Bergbau-Claims und vier vom Staat gepachteten Liegenschaften, in deren östlichem Gebiet sich Gegenden mit "ausgelaugter Decke"  befinden, während im kiesbedeckten Westen ein größerer, nach unten abfallender Block porphyrbezogenen Gesteins vermeldet wurde. Die ausgelaugte Gesteinsdecke ist insofern bemerkenswert, als man unter dieser kupferhaltige Mineralisierungen in der Tiefe vermutet.

Bei fr üheren, von Kennecott, Noranda und US Borax hier durchgef ührten Explorationsarbeiten und in begrenztem Ausmaß vorgenommenen Bohrungen wurden Hämatit-Quarz-Serizit-Mineralisierungen in alteriertem Intrusivgestein aus dem Laramid-Zeitalter identifiziert. Ausgedehnte, mit Porphyr zusammenhängende Kupfer- und Molybdän-Anomalien geochemischer Art sind auf dem ganzen Gelände zu finden, wobei mehrere der historischen Bohrlöcher in mineralisierten Horizonten enden.   

Den Konditionen der Vereinbarung zufolge kann Southern Silver durch seine US-amerikanische Tochtergesellschaft, die Southern Silver Exploration (US), eine 100%ige Beteiligung an der Liegenschaft erwerben, indem sie über einen Zeitraum von f ünf Jahren hinweg zu bestimmten Zeiten fällige Zahlungen in einer Gesamthöhe von $670.000.- leistet.  Die Verkäufer behalten eine 2%ige Nettoverh üttungsabgabe f ür die Liegenschaft ein, die durch Inkremente von 0,5% zu einem Inkrement-Preis $500,000.- erworben werden kann.

Der Erwerb der Dragoon-Liegenschaft bildet eine treffliche Ergänzung der bereits fr üher akquirierten Tombstone South-Liegenschaft, die 120 km s üdöstlich von Tucson liegt, (vgl.NR-06-05) und untermauert die Bestrebungen des Unternehmens, qualitativ hochhaltige porphyrbezogene Projekte im s üdlichen Arizona zu erforschen. Bohrbereite Ziele wurden in beiden Liegenschaften in Vorbereitung auf das vorgesehene 3.500 m lange Bohrprogramm bereits identifiziert, das im Herbst 2007 geplant ist. Die Kosten hierf ür werden mit $ 750.000.- veranschlagt.

Neues vom Minas de Ameca-Projekt

Ebenfalls weitere Fortschritte meldet das Unternehmen aus seinem in Mexiko gelegenen Minas de Ameca-Projekt. Zum jetzigen Zeitpunkt wurden im Zuge zweier Bohrphasen in den Gangsystemen der San Luis und Cerro de la Cruz-Claims insgesamt 3.100 Meter auf 15 Bohrlöcher verteilt gebohrt. Mittlerweile wurde durch Bohrungen eine 650 Meter lange Streichlänge des Gangsystems in Tiefen von bis zu 200 Meter gepr üft. Weitere 2 500 Meter Bohrungen sind f ür die verbleibende Zeit des vierten Quartals des Jahres 2007 geplant. Dabei sollen die Magistral Mine sowie einige markante, im Zuge der k ürzlich durchgef ührten Oberflächenexplorationen bei IP-Vermeßungen identifizierte Ziele auf dem Gelände getestet werden. Probenergebniße aus den vor kurzem abgeschloßenen Bohrarbeiten stehen noch aus.

Die El Magistral Mineral Conceßion umfaßt ein 322 km2 großes Claim-Paket und wurde teilweise durch Optionsvereinbarungen zwischen Southern Silver und Fury Explorations Ltd. (TSX.V-FUR) und der Soltoro Ltd. (TSX.V-SOL) sowie den Erwerb des El Magistral-Claims im Zuge einer von der staatlichen mexikanischen Regierung veranstalteten Auktion erworben (vgl. NR-10-06 und NR-01-07).  

Pinabete

Neben den Bohrungen im Minas de Ameca-Projekt werden zwei bis drei Bohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 800 Metern das Potenzial f ür stark Ag-Pb-Zn-haltige Verdrängungskörper und Skarn-Mineralisierungen im Pinabete-Projekt in Chihuahua, Mexiko, erkunden. Bei fr üheren Arbeiten auf diesem Gelände wurde eine ausgedehnte geophysikalische AMT-Anomalie identifiziert, die der fr ühere Eigent ümer durch Anlage eines Bohrlochs überpr üfte. Bei Bohrungen wurden alterierte und pyritisierte vulkanische Schichten festgestellt, die Karbonathorizonte entlang des felsischen Intrusivgesteins jedoch nicht eingehender untersucht. Hier sind Bohrungen nach Abschluß der Arbeiten im Minas de Ameca-Projekt geplant.  

Rob Macdonald, (P.Geo.) ist der f ür die Pr üfung der in dieser Preßemitteilung veröffentlichten Ergebniße verantwortlich zeichnende Fachmann.

F ür den Vorstand

Lawrence Page

Lawrence Page, Generaldirektor der Southern Silver Exploration Corp.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.southernsilverexploration.com ,oder wenden Sie sich an  Jay Oneß, unter den Telefonnummern 1-888-456-1112 / 604-684-9384, Email: corpdev@mnxltd.com.