Veränderung: $ Umsatz: Kurs: $

NEUIGKEITEN

September 2, 2009

Southern Silver unterzeichnet Gewinnbeteiligung mit Freeport-McMoRan Exploration Corporation f ür die Dragoon Liegenschaft in Arizona

Southern Silver Exploration berichtet am heutigen Tage die Unterzeichnung einer Gewinnbeteiligungsvereinbarung mit der Freeport-McMoRan Exploration Corporation (FMEC) f ür das Dragoon Porphyr Projekt des Unternehmens 100 km s üdwestlich von Tucson, Arizona.

Im Zuge dieser Vereinbarung erhält FMEC das exklusive Recht bzw. die Option eine 70%ige Beteiligung an dem Dragoon Projekt durch Investitionen in Höhe von US$ 3 Millionen bis zum 31. Dezember 2012 zu erwerben. Diese beinhalten das Bohren eines Loches von ca. 300 m am oder vor dem 31. Dezember 2010. FMEC wird sowohl f ür alle jährlichen Instandhaltungsanforderungen der Liegenschaft seitens der staatlichen und bundeßtaatlichen Behörden als auch f ür alle der Optionsvereinbarung zugrunde liegenden Zahlungen Sorge tragen.

Die Dragoon Liegenschaft ist ein kontinuierlicher Block von 1.280 ha einschließlich 68 unpatentierten Minen Claims und vier staatlichen Pachtverträgen, die aus Gebieten mit freiliegenden Cu-Mo Mineralisierungen, Monzogranit Porphyre aus dem Laramide Zeitalter und sog. "geothitic leached capping" bestehen. Ein größerer abwärtsfallender Block mit porphyrbezogenem Gestein liegt unter dem kiesbedecktem westlichen und nordwestlichen Teil der Liegenschaft.
Bohrungen in dieser Gegend durch Kennecott, Noranda und US Borax identifizierten Hämatit-Quartz- Sericit-veränderte intrusives Gestein, Chalkopyrit (Kupferkies) mit niedrigen Werten, Chalkosin (Kupferglanz) Mineralisierungen und sog. Hämatit "leached cappings". Das Vorhandensein von "leached cappings" ist bedeutend, da es supergene kupferangereicherte Mineralisierungen in Tiefen der relativ unter explorierten kiesbeckten Gebiete der Liegenschaft überlagern könnte.

CEO Lawrence Page Q. C. sagte: "Wir haben Gl ück eine Partnerschaft mit einem Unternehmen eingegangen zu sein, welches die finanziellen Mittel und die technische Expertise besitzt das Dragoon Projekt, mit einem anfänglichem Bohrloch über ca. 300 m als Teil der US$ 3 Millionen Gewinnbeteiligung, zu explorieren. Die erste Identifizierung einer potenziellen angereicherten Zone unter der Hämatit "leached capping" ist ein bedeutender Schritt, um das volle Potenzial dieses weiten "Laramide Porphyr Cu-Mo" Systems zu bestimmen."

FMEC's Muttergesellschaft, Freeport-McMoRan Copper & Gold Inc. (FCX), ist die weltweit größte börsennotierte Kupfergesellschaft.

über Southern Silver Exploration Corp.
Southern Silver Exploration Corp. fokußiert sich auf die Exploration und Entwicklung von qualitative hochweritgen Aßets in bedeutsam mineralisierten Trends mit nahe gelegener Infrastruktur. Die derzeitigen Projekte umfaßen das Kupfer/Gold/Silber Minas de America Projekt und das Silber/Zink/Blei Pinabete Projekt in Mexiko, das Dragoon Porphyr Projekt in Arizona und das Oro Projekt in New Mexico.
Rob Macdonald (P.Geo.) ist der f ür die überpr üfung der in dieser Preßemitteilung enthaltenen technischen Ergebniße verantwortliche, qualifizierte Geologe.

Im Namen des Board of Directors
"Lawrence Page"
Lawrence Page, President , Southern Silver Exploration Corp.

F ür weitere Informationen besuchen Sie uns auf www.southernsilverexploration.com oder kontaktieren Sie Jay Oneß unter 1-888-456-1112 / 604-684-9384  corpdev@mnxltd.com.

Value Relations haftet nicht f ür die Richtigkeit der übersetzung. Die Original Preßemeldung finden Sie in englischer Sprache auf www.southernsilverexploration.com

Warnhinweise betreffend zukunftsgerichteter Außagen

Sämtliche Erklärungen, Trendanalysen und andere in dieser Preßemeldung enthaltenen Informationen den Markt betreffend hinsichtlich unserer Erwartungen bez üglich zuk ünftiger Ereigniße oder Ergebniße sind zukunftsgerichtete Außagen. Zukunftsgerichtete Außagen sind zumeist, jedoch nicht immer, an Ausdr ücken wie "sich bem ühen", "prognostizieren", "glauben", "planen", "schätzen", "erwarten" und "beabsichtigen" zu erkennen bzw. an Außagen, daß ein Ereignis oder Ergebnis eintreten bzw. erreicht werden "kann", "wird", "sollte" "könnte" oder "w ürde" sowie an ähnlichen Formulierungen. Zukunftsgerichtete Außagen sind geschäftlichen und wirtschaftlichen Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu f ühren können, daß die tatsächlichen Ergebniße der Betriebstätigkeit wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Außagen dargelegten abweichen. Zukunftsgerichtete Außagen basieren auf Schätzungen und Meinungen der Firmenleitung zum Zeitpunkt der Außagen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Außagen zu aktualisieren, selbst dann nicht, wenn die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen der Firmenleitung sich ändern sollten. Investoren sollten kein allzu großes Vertrauen in zukunftsgerichtete Außagen legen.

Die TSX Venture Exchange hat weder die Adäquatheit und Richtigkeit dieser vom Management erstellten Preßemitteilung überpr üft noch übernimmt sie die Verantwortung f ür deren Inhalt. Wir beanspruchen den Schutz der Safe-Harbor-Regelung.